DEUTSCH  DEUTSCH
    Sonderangebot
    Vorauszahlungspreis mit Frühstück

    Book a Room

    Arrival Date
    Departure Date
    Guests

    ANGEBOT vom 8. bis 24. Dezember 2014

    10% Rabatt für Buchungen 45 Tage vor Anreise

    Angebot gültig von 18 bis 25 Dezember

    Für geschäftliche Tagungen Wir bitten Sie, uns E-Mail zu senden info@hotelnavona.com

    spezielles Angebot gültig bis zum 31. Januar 2015 - kostenloses Minibar

    Angebot gültig von 08 bis 24 Dezember und 7 to 31. Januar 2015

    Die Geschichte des Hotels Navona: Altstadt von Rom

    THERMEN DES AGRIPPA
    Das Hotel Navona Roma erhebt sich über den antiken Thermen des Agrippa, einer Thermenanlage des alten Rom, die von Marco Vipsanio Agrippa erbaut, im Jahr 12 v. Chr. auf dem Marsfeld eröffnet und vom Aquädukt Aqua Virgo versorgt wurde.
    Diese Thermen waren die erste öffentliche Thermenanlage der Stadt und das Aquädukt, das sie versorgte, wurde im Jahr 19 v. Chr. in Betrieb genommen. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die Thermen unter der Ägide verschiedener Kaiser, wie Titus, Domitian und Hadrian, zu zahlreichen Anlässen restauriert.
    Das Gebäude aus republikanischer Zeit war etwa 100 Meter breit und 120 Meter lang und bestand aus zahlreichen Räumen, angeordnet um einen großen, runden Saal mit 25 Meter Durchmesser. Ein Teil dieses ca. 10 Meter hohen Saales ist noch heute sichtbar und allgemein als "Arco della Ciambella" bekannt. Es wird erzählt, dass die Thermen mit einigen berühmten Statuen von Lisippus geschmückt waren, wie der eines Athleten, der sich den Schweiß abwischt, und eines liegenden Löwen. Bei seinem Tod vermachte Kaiser Agrippa die Thermen dem römischen Volk zum freien Gebrauch, das sie stets als ihr Eigentum betrachtete. Wie bei anderen römischen Gebäuden und Denkmälern wurde wahrscheinlich bereits ab dem 8. Jahrhundert mit ihrem Abbruch begonnen, um Baumaterial zu gewinnen.
    Interessantes am Rande: Die Statua del Pignone (antike Bronzestatue in Form eines Pinienzapfens), die heute in den Vatikanischen Museen ausgestellt ist und dem Cortile della Pigna seinen Namen gibt, wurde im Mittelalter in den Thermen des Agrippa gefunden.

    VIA DEI SEDIARI
    Was die vielen Kuriositäten betrifft, die mit der ewigen Stadt verbunden sind, ist es sicher nützlich, sich mit der Onomastik (Namenkunde) der Stadt Rom zu befassen, um Fakten und historische Ereignisse zu „rekonstruieren“. Der Großteil der Straßen innerhalb der aurelianischen Mauer weist merkwürdige Namen auf, die sich verschiedenen Kategorien zuordnen lassen. Neben Namen, die mit der Präsenz von Statuen (wie Piazza Pasquino und Via del Babuino von den dort aufgestellten, „sprechenden Statuen“) und großen Denkmälern in Verbindung stehen, gibt es Straßen, die nach Tieren und Berufen benannt sind.
    Via dell’Orso (Bärenstraße), via del Leone (Löwenstraße), via della Volpe (Fuchsstraße) etc. haben ihre Namen von den auf dem Schild alter Osterien und Wirtshäuser abgebildeten Tieren.
    Via dei Giubbonari, Sediari, Chiavari, Cappellari, Coronari, Leutari, Funari, Pettinari, Cimatori, Cartari, Baullari, Fornari, Cestari, Staderari, Pianellari, Acciaioli sind dagegen nach den Werkstätten der Handwerker und den Berufsgruppen benannt, die dort ansässig waren.
    Im besonderen Fall der Via dei Sediari, in der sich das Hotel Navona Roma befindet, stammt der Name von den Sediari Pontefici ab, den weltlichen Mitgliedern eines zum päpstlichen Vorzimmer gehörenden Kollegiums.
    Es handelt sich um das älteste Laienkollegium im Dienste des Papstes, das die Aufgabe hatte, die Sedia gestatoria zu tragen, auf der der Papst anlässlich liturgischer Feiern saß.
    Interessantes am Rande: Zu den Mitgliedern des Kollegiums der Sediari Pontefici gehörte der Marchese Onofrio del Grillo, der durch den Film „Die tolldreisten Streiche des Marchese del Grillo“, dort von Alberto Sordi gespielt, Berühmtheit erlangte.
    1321521992_storia_navona1.jpg 1321522014_storia_navona2.jpg
    Hotel Location

    Hotel Location

    Entdecken Sie das Hotel im Herzen der ewigen Stadt.

    SOCIAL

    Facebook - Hotel Navona Roma
    Twitter - Hotel Navona Roma

    Newsletter

    Füllen Sie das Formular aus, um den Newsletter mit unseren besten Angeboten zu erhalten.

    City tax from 1st September 2014 is euro 3,00 per person per day.